Willkommen Zu Norsk Kasino

Die Leute spielen gerne, sie setzen Wetten, um Spaß zu haben oder zusätzliches Geld zu verdienen. Wenn sie sich glücklich fühlen oder wenn jemand auf sie aufpasst, möchte sie einfach eine Chance ergreifen, um zu beweisen, dass das Glück sie anlächelt, und Wetten / Glücksspiele sind keine Ausnahme.

Gott zu beten, dass ein Team ein bestimmtes Spiel gewinnt, um eine Wette zu gewinnen, ist mehr oder weniger selbstsüchtig, wenn es immer noch so viele schlechte Dinge auf der Welt gibt. Aber was ist mit den alten Göttern der Vergangenheit? Die Menschen glaubten an sie und baten sie um Glück. Die verschiedenen Mythologien der Welt enthüllen mächtige Gottheiten, die über die Welt des Glücksspiels herrschen. Hier sind einige der Götter, die das Ergebnis eines Fußballspiels zu unseren Gunsten beeinflussen können:

Hermes ist der griechische Gott des Glücksspiels, des Gewinnens, der Gefahr und des Spiels. Hermes war der geflügelte Bote der Götter. Er war der Gott der Herden, der Straße, des Handels, des Handels und der Diebe. In der römischen Mythologie ist er auch als Merkur bekannt. Sein Vater ist Zeus, der Herrscher der griechischen Götter.

Thot ist der ägyptische Glücksgott. Er hatte die gleichen Eigenschaften wie der griechische Gott Hermes. Er ist der Schöpfer der Magie, der Erfinder des Schreibens, der Bote der Götter und der göttliche Rekordhalter und Vermittler. Nach dem Mythos verdiente er 5 zusätzliche Tage, indem er mit dem Mond (damals Iabet) in einem Würfelspiel spielte, um der Himmelsgöttin Nut zu helfen, ihre Kinder zu bekommen.

Macuilxochitl (fünf Blumen, auch Xochipilli genannt) ist der aztekische Gott des Glücksspiels, der Musik und des Tanzens. Er war der Gott der Spiele, von Brettspielen (Patolli) bis zur aztekischen Version des Fußballs (Ullamaliztli). Xochipilli wird im Allgemeinen als Spaß- und Tanzgott dargestellt und kann auch Geschlechtskrankheiten an alle Personen senden, die gegen die Enthaltung verstoßen, indem sie Geschlechtsverkehr betreiben.

Li-Nezha ist der chinesische Glücksgott. Er ist wahrscheinlich der einzige der chinesischen Götter, der die Gewinnzahlen in der Lotterie verraten kann. Li-Nezha ist vielleicht bekannter als Nataku oder Nata aus dem japanischen Anime, einem halb sterblichen Kriegsgott. In der Antike verehren die Sterblichen ihn als Gott der Lotterien und des Glücksspiels.

Lakshmi ist die hinduistische Göttin des Wohlstands, des Wohlstands und des Vermögens. Lakshmi ist die Gemahlin des Gottes Vishnu. Hindus glauben, dass jeder, der Lakshmi aufrichtig und nicht aus Gier verehrt, mit Glück und Erfolg gesegnet wird. Nachdem sie Lakshmi auf Diwali verehrt haben, spielen viele Hindus und verbringen reichlich Geld. Sie glauben, dass Lakshmi ihnen Glück gegeben hat.

Nohoilpi - Der Glücksgott des Navajos. Wird auch "He Who Wins Men" genannt. Er ist ein abtrünniger Sohn des Sonnengottes Tsohanoai. Er kam zur Erde und lehrte seine verschiedenen Glücksspiele den verschiedenen Stämmen, aber bald missbrauchte er seine Macht, indem er sie bei all seinen Glücksspielen überwand und seine Gewinne sammelte, indem er die Menschen dazu brachte, eine Stadt zu bauen, die seinen Ruhm prägte. Er wurde beim Glücksspiel von einem Navajo-Mann besiegt, der von den anderen Göttern geschickt wurde, und wurde in den Himmel geworfen.